In einer aktuellen Befragungsstudie der concertare Beratungs- und Dienstleistungs-gesellschaft mbH mit mehr als 650 Probanden wurde die Fragestellung erörtert, wie Covid-19 das Einkaufsverhalten verändert. Hierbei wurde nicht nur das aktuelle Anpassungsverhalten untersucht, sondern auch festgehalten, ob die Befragten nach der Pandemie ihr Verhalten wieder an die Zeit vor Covid-19 anpassen.


Hinsichtlich der Kundentreue konnte in der Studie ermittelt werden, dass die meisten Befragten ihrem Hauptmarkt in der Krise treu geblieben sind, jedoch ihr Einkaufsverhalten angepasst haben.

57% der Befragten geben an, dass sich während der Pandemie ihr Einkaufsverhalten verändert hat. 88% der Befragten bleiben ihrem Hauptmarkt auch während der Pandemie treu.

Deutliche Anpassungsaktivitäten im Einkaufsverhalten sind darin zu erkennen, dass seltener, dafür aber mehr und geplanter eingekauft wird. Weitestgehend werden diese Anpassungen aber nach der Pandemie wieder zurückgedreht. Viele befragte Kunden haben sich hier aber noch keine abschließende Meinung gebildet.

Methodik

Die Studie wurde als online Befragung von der concertare Beratungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH im Zeitraum vom 22.04. bis 15.05.2020 durchgeführt.
Die Themen der Studie erfassen das Einkaufs- und Kundenverhalten im Lebensmitteleinzelhandel.

Untersucht wurde das alltägliche Verhalten sowie Einstellungen der Befragten gegenüber Trends und Zukunftsthemen des Einzelhandels. Ein gesonderter Blick wurde auf die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie geworfen.

Insgesamt nahmen 656 Befragte an der Befragung teil.

Sie möchten mehr über die Studie wissen oder erfahren, wie Sie zusätzliche Kunden gewinnen und binden können? Sprechen Sie uns an.